Gentlemen´s Manual

Schuhe

Anzug und Turnschuhe?

Anzug und Turnschuhe, wie geht das?

Die richtige Schuhwahl ist entscheidend. Gerade im Vertrieb von Versicherungs- und Telekommunikationsdienstleistungen sehen wir immer wieder Herren, die Anzüge mit schwarzen, sportlichen Schuhen kombinieren. Oder sogar mit Turnschuhen! Klassisches Schuhwerk scheint diesen Leuten fremd.

Es bedarf eigentlich keiner Erklärung, dass alles andere als klassische Schuhe in Kombination mit einem Anzug einen groben Verstoß darstellen.

Wem der „normale“ schwarze Lederschuh zu langweilig ist, der hat trotzdem Alternativen.

Der Loafer – Ein in Amerika beliebter Schuh, den es in vielen Farben und Ledern gibt. Allerdings wirkt dieser in Kontinentaleuropa ein wenig „dandyhaft“

Der Monkstrap – Ein aus Italien stammender Schuh mit Schnalle (wahlweise auch zwei) der einen sehr modernen Auftritt hat.

Ansonsten kann man mit unterschiedlichen Ledern (weinrotes Glattleder oder dunkelbraunes Wildleder) eine beachtliche Anzahl von Kombination an Schuhen anhäufen, ohne auf Turnschuhe zurückgreifen zu müssen.

Sportliche Grüße,
Ihr Team von Gentlemen´s Manual

Schuhe zum Anzug

Anzug und Schuhe – eine schwere Kombination

Uns erreichten mehrere Leserbriefe zu diesem Thema:

„Mich beschäftigt seit einiger Zeit das Thema: Dunkelblauer Anzug und schwarze Schuhe. Aus meiner Sicht sieht das unmöglich aus. Da passen doch dunkelbraune, bordeauxfarbene oder auch cognacfarbene Schuhe viel besser. Mit entsprechend passendem Gürtel selbstverständlich.“
Herr A. aus Düsseldorf

Wie bei Hemd und Krawattenkombinationen ist es wichtig, wo und vor allem wie Sie auftreten möchten. Wir werden unsere Kombinationen in konservativ und modern einteilen.

Graue Hosen
Schwarze Schuhe – konservativ
dunkelbraune Schuhe – modern
Cordovan – modern

Dunkelblaue Hosen
Dunkelbraune Schuhe – konservativ
Cordovan – konservativ
Schwarze Schuhe – modern

Helle Hosen
Unterschiedliche Brauntöne – konservativ

Schwarze Hosen
Schwarze Schuhe

Cordovan ist eigentlich ein Pferdeleder welches, wenn richtig gegerbt, ein wunderschönes rot-braunes Leder ergibt. Wahlweise wird es auch Oxblood genannt. Da dieses Leder sehr teuer ist, können auch dunkle bordeauxrote Schuhe getragen werden.

Sollten Sie es mit Nicht-Kontinental-Europäern zu tun haben, dann müssen Sie sich folgende Regel einprägen:
„No brown after 6“ was bedeutet: „Keine braunen Schuhe nach 18:00 Uhr.“ Braun gilt in England ohnehin als Farbe der Landbevölkerung. Wenn man also weiß, dass man auch nach 18:00 Uhr das braune Paar Schuhe anhat, dann sollte man gleich das schwarze Paar oder Oxblood anziehen.

Von hellen oder gar weißen Schuhe ist prinzipiell abzuraten; außer Sie sind Yachtbesitzer oder Dandy oder auch Beides.

Passende Grüße aus Berlin,
Ihr Team von Gentlemen´s Manual

Braune Schuhe, blauer Anzug?

Passen braune Schuhe zu blauen Anzügen?

Die Weisheit unsere Väter sagte uns, dass braune Schuhe nur zu Sportjacketts und grauen Flanells passen. Trug man braun mit einem Navy-Blazer galt man als neureich. Doch dann kamen die Italiener mit ihren immer modischen Schuhen und fragten: „Was seit ihr eigentlich alle so steif?“

Seitdem sind dunkelbraune Schuhe die beste Kombinationsmöglichkeit mit blauen und Anthrazit-farbenen Anzügen. Selbst ein brauner Anzug mit braunen Schuhen ist gern gesehen. Lediglich bei ganz schwarzen Anzügen sollte man auf jeden Fall bei schwarzen Schuhen bleiben.

Schwierig sind dagegen hellbraune Schuhe, wenn man nicht gerade einer der vielen Rentner in Florida ist. Sollte diese Verwechslung altersbedingt nicht möglich sein, so wird man mit dieser Kombination auch schon mal schnell als Verkäufer oder Vertriebler abgestempelt. Hellbraune Schuhe würden bei besonders dunklen Anzügen einen zu großen Kontrast bilden. Daher beachten: Hellbraune Schuhe nur zu pastelligen Erdfarben.

In diesem Sinne,
Ihr Team vom Gentlemen´s Manual